Start in die Saison 2020

Hallo Golffreunde!

Sehr verspätet, aber immerhin: Die Golfsaison 2020 unserer BSG startet durch!

Es gibt jetzt die erste Ausschreibung für ein Turnier am 16. Juli. (Siehe Kalender)


Außerdem wird auch im Company Golf Cup (CGC) wieder gespielt.

Haltet euch schon mal den 18. Juli und den 1. August frei. Die Ausschreibungen dazu folgen noch.

Wichtige Mitteilung

DBM Golf 2020 und Quali-Turniere

Als Information leite ich hier eine Nachricht vom DBSV weiter:

Liebe Betriebssportler*innen,
 
aus gegebenem Anlass (Corona-Krise) möchte ich Folgendes mitteilen.
 
Das Finale der Deutschen Betriebssport-Meisterschaft im Golf 2020 am
21./22. August 2020 in Berlin wird abgesagt.
 
Die Absage des Finales in Berlin erschien unausweichlich, da eine Besserung
der Beeinträchtigung des öffentlichen Lebens durch die Corona-Problenmatik
zzt. nicht abzusehen ist. Der Spielbetrieb auf Golfanlagen ist seit 18.03.2020
bundesweit untersagt. Die Gastronomie unterliegt erheblichen Einschränkungen
oder ist völlig zum Erliegen gekommen. Wann die Voraussetzungen zur Durch-
führung von Golfturnieren wieder vorhanden sind, ist völlig offen.
Damit werden auch die Bewilligungen der vorgeschalteten 42 Quali-Turniere
aufgehoben. Soweit diese Turniere dennoch durch die Ausrichter durchgeführt
werden, können sie nicht als Quali-Turnier gewertet werden; ggf. müssen für
diese Turniere dann korrigierte Ausschreibungen angefertigt werden.
Die Fachvereinigung Golf Berlin beabsichtigt, das Finale der nächsten DBM Golf
am 20./21. August 2021 auszurichten.
Mit dieser Entscheidung, die mit der Fachvereinigung Golf Berlin als Ausrichter
der 22. DBM Golf und dem vorgesehenen Ausrichter der DBM Golf 2021 (BSV
Frankfurt) abgestimmt wurde, soll möglichst frühzeitig Planungssicherheit
geschaffen werden, um auch evtl. Vorkosten für die Ausrichtung des Finales
und der Quali-Turniere zu vermeiden und alle Risiken auszuschalten.
 
Ich hoffe auf Euer Verständnis für diese Maßnahme, aber die Gesundheit
unserer Betriebssport-Golfer*innen geht nun einmal vor!  
 
Mit freundlichen Grüßen und bleibt gesund
 
Bodo Christ
DBSV-Golfbeauftragter

Golf Karlsruhe

Wenn du an der Sportart Golf Interesse hast, kannst du gerne weitere Informationen über uns Golfer in der Betriebssportgruppe erhalten.

Für unser Organisationsteam suchen wir immer gerne Unterstützung. Wenn jemand unterstützen möchte oder etwas Besonderes einbringen kann und will, dann einfach bei Reinhold Staudigl melden.

Gründung: Ende 2006
Ziel: gemeinsame Golfaktivitäten in der Freizeit

Die aktuellen Termine von Turnieren und anderen geplanten Aktivitäten sind ab sofort auch im Sparten-Kalender und im Vereinskalender verfügbar.

Im Downloadbereich rechts stehen zudem PDF-Dateien mit einer Übersicht der geplanten Aktivitäten im jeweiligen Jahr zur Verfügung.
(Stand: 06.02.2020)

Europäische Betriebssportspiele 2021

Was ist ECSG?

Die European Company Sport Games (ECSG) sind die größte mehrtägige Sportveranstaltung in Europa. Wird auch als Mini-Olympiade für Firmensportler bezeichnet. Wann und wo Alle zwei Jahre irgendwo in Europa stehen nicht weniger als 23 Sportarten auf dem Programm.

Für wen?

Für dich! Fordern Sie auch Ihre Kollegen heraus und nehmen Sie 2019 (Salzburg), 2021 (Arnheim) und 2023 (Bordeaux) am größten europäischen Sportturnier für Leistungssportler teil. Rund 7.000 Teilnehmer aus ganz Europa messen sich tagsüber und abends bleibt Zeit zur Entspannung!

Mitmachen?

Begeistert? Eine Registrierung für # Arnhem2021 ist noch nicht möglich, wir möchten Sie jedoch auf dem Laufenden halten. Melden Sie sich für unseren Newsletter an, damit Sie nichts über das ECSG verpassen.

 

Nähere Informationen sind hier zu finden ===> ECSG2021

Golfregeln 2019

Das sind die wichtigsten Regeländerungen ab 2019 im Überblick:

  • Die Suchzeit für einen Ball wird von fünf auf drei Minuten verkürzt, die Empfehlung wird ausgesprochen, dass jeder Schlag nicht mehr als 40 Sekunden dauern soll, und außerdem wird das Schlagen außerhalb der Reihenfolge gefördert (hier mehr zu Ready Golf).
  • Sie müssen nicht mehr ankündigen, dass Sie Ihren Ball zur Identifizierung aufnehmen möchten. Sie müssen allerdings die Lage markieren und dürfen ihn nicht reinigen. (Hier mehr dazu!)
  • Versehentliches Bewegen Ihres Ball bei der Suche ist straflos. Der Ball muss an die ursprüngliche Stelle zurückgelegt werden. (Hier mehr dazu!)
  • Wenn sich der Ball an anderer Stelle als auf dem Grün bewegt, bekommen Sie nur dann einen Strafschlag, wenn Sie auch wirklich direkt für die Veränderung der Balllage verantwortlich gemacht werden können. Bei Selbstverschulden muss der Ball zurückgelegt werden, wenn "Naturkräfte" am Werk waren, wird von der neuen Stelle gespielt. (Hier mehr dazu!)
  • Caddie oder Partner dürfen nicht hinter dem Spieler stehen, sobald er beginnt, den Stand einzunehmen.
  • Ein Spieler darf keinen Schläger mehr zum Anzeigen seiner Spiellinie hinlegen, weder vor noch während des Schlags - also auch nicht zum Ausrichten. (Hier mehr dazu!)
  • Spieler oder Caddie dürfen auf dem Grün die Spiellinie berühren - auch mit dem Flaggenstock. (Hier mehr dazu!)
  • Der Caddie darf den Ball auf dem Grün markieren, aufnehmen und reinigen - auch ohne explizite Zustimmung des Spielers. Nicht die selbe Person muss den Ball zurücklegen. (Hier mehr dazu!)
  • Wenn der Ball im Bunker liegt, dürfen lose hinderliche Naturstoffe straflos bewegt werden. Der Sand darf mit dem Schläger vor oder hinter dem Ball (bei einem Übungsschwung oder im Rückschwung) nicht berührt werden. Aber der Spieler dürfte sich beim Warten auf den Schläger stützen. (Hier mehr dazu!
  • Zusätzlich zu Pitchmarken und alten Lochpfropfen dürfen Sie auf dem Grün Spike-Spuren und andere von Schuhen verursachte Schäden ausbessern. Auch durch Tiere oder Pflegearbeiten entstandene Schäden dürfen ausgebessert werden. Die Spiellinie darf nicht über das Ausbessern des Schadens hinaus verbessert werden. (Hier mehr dazu!)
  • Bewegt sich Ihr Ball auf dem Grün, nachdem er bereits markiert, aufgenommen und zurückgelegt wurde, aus irgendeinem Grund - einschließlich durch eigenes versehen oder beispielsweise Wind -, muss er straflos an die ursprüngliche Stelle zurückgelegt werden. (Hier mehr dazu!)
  • Versehentliches Bewegen des Balls oder Ballmarkers auf dem Grün ist straflos und beides wird einfach an die ursprüngliche Stelle zurückgelegt. (Hier mehr dazu!)
  • Es ist straflos, den Flaggenstock zu treffen - auch beim Putt von innerhalb des Grüns. Geht der Ball nicht ins Loch, spielen Sie ihn, wie er liegt. (Hier mehr dazu!)
  • Wenn ein Ball eines fremden Spieler versehentlich aufgenommen wurde, darf er einfach wieder zurückgelegt werden. Wenn die Stelle nicht mehr genau bekannt ist, darf sie geschätzt werden. (Hier mehr dazu!)
  • Droppen ab 2019: Der Ball muss aus Kniehöhe gerade nach unten fallengelassen werden (nicht werfen, rollen, drehen und er darf Sie nicht treffen, bevor er auf den Boden auftrifft). (Hier mehr dazu!)
  • Wenn Sie Erleichterung in Anspruch nehmen dürfen (droppen straflos oder mit Strafschlag), dürfen Sie Ihren Ball künftig wechseln und einen anderen weiterspielen. (Hier mehr dazu!)
  • Der Ball muss beim Droppen in definiertem Erleichterungsbereich ("Schlägerlängen") zur Ruhe kommen. Ansonsten den Ball dort hinlegen, wo er beim zweiten Drop den Boden traf. (Hier mehr dazu!)
  • Zur Bemessung eines Erleichterungsbereichs zählt als Schlägerlänge immer der längste Schläger, ausgenommen des Putters.
  • Ab 2019 gibt es den Begriff Penalty Area für rot oder gelb markierte Flächen (Wasserhindernisse, Wald, Wüste, Schluchten und anderes). Dort dürfen Sie lose hinderliche Naturstoffe entfernen, den Schläger aufsetzen und Probeschwünge machen und dabei Boden oder Wasser berühren. Es gelten die selben Regeln wie beim Spielen auf dem Fairway oder im Rough. (Hier mehr dazu!)
  • Wenn Sie Erleichterung in einer Penalty Area in Anspruch nehmen möchten, dürfen Sie auf Linie Fahne und Kreuzungspunkt zur Penalty Area beliebig weit zurückgehen, einen Erleichterungsbereich mit einer Schlägerlänge bemessen oder schätzen und droppen. (Hier mehr zur Penalty Area und hier Infos zur Definition des Erleichterungsbereichs und den möglichen Verfahren!)
  • Wenn Sie den Ball im Bunker für unspielbar halten, haben Sie eine zusätzliche Möglichkeit, die Sie auf der Linie zurück mit zwei Strafschlägen außerhalb des Bunkers droppen lässt. Beim Messen oder Schätzen des Erleichterungsbereichs entlang einer Linie gilt eine (!) Schlägerlänge, im Gegensatz zu den zwei Schlägerlängen, die von der ursprünglichen Lage des Balls aus gemessen werden. (Hier mehr dazu!)
  • Ist Ihr Ball verloren oder im Aus, darf der Golfclub ab 2019 eine Platzregel erlassen, die nicht von Ihnen verlangt, mit Schlag und Distanzverlust (also "zurückgehen") zu spielen. Dann dürfen Sie die Stelle des verlorenen Balls oder des Balls im Aus und dessen Entfernung zum Loch schätzen, in gleicher Distanz zum Loch am nächstgelegenen Fairwayrand einen Erleichterungsbereich mit zwei Schlägerlängen auf das Fairway bestimmen und irgendwo in diesem Korridor beliebig weit nach hinten und nicht näher zur Fahne mit zwei Strafschlägen droppen. Die Platzregel lässt sich jedoch nicht anwenden, wenn Ihr Ball in einer Penalty Area verloren ist oder Sie einen provisorischen Ball gespielt haben. Wenn eine solche Platzregel überhaupt erlassen wird, sollte dies sorgsam erwogen werden und eher für "Social Golf" oder EDS-Runden angewandt werden und nicht für sportlich anspruchsvollere Turniere. (Hier mehr dazu!)

(Quelle: www.golf.de - tipps & tricks / Neues Jahr - neue Regeln)

laufende Aktivitäten

laufende und geplante Aktivitäten im Jahr 2020

Indoor Training mit Kollegen und Kolleginnen

Ab 24.09.2019 gibt es im Gymnastikraum im Geb. 04 in der Dieselstraße (KA) jeden Dienstag Abend von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr die Möglichkeit, zu trainieren.

Vorhandene Trainingsutensilien: siehe Eintrag im Kalender.

Interessenten können sich jederzeit anmelden oder einfach vorbeikommen.

Ansprechpartner: Joachim Stengele
Frühjahrs Gruppentraining mit Kollegen und Kolleginnen

In den Golfanlagen GC Johannesthal und GC Scheibenhardt finden im Frühjahr Gruppentrainings statt. Es wird in der Regel auf den Anlagen in Trainingsgruppen von 5 bis 7 Teilnehmern an 5 Abenden jeweils 1,5 bis 2 Stunden trainiert.

Wer an einer Teilnahme im Jahr 2020 interessiert ist, darf sich gerne melden, damit wir den Bedarf an Trainingsgruppen besser abschätzen und die möglichen Termine abstimmen können.

Ansprechpartner: Joachim Stengele / Markus Kracker
Fiducia & GAD Golf Championship:

Jährlich wird ein standortübergreifendes Turnier ausgerichtet.

08.07.2019: Golfresort Heitlinger
23.07.2018: GC Aldruper Heide
21.08.2017: GC Schloss Braunfels
18.07.2016: GC St. Leon-Rot

Ansprechpartnerin: Birgitt Reich
Teilnahme an Turnieren im Company Cup:

Die BSG-Golfer nehmen an den jährlich stattfindenden Turnieren im Company Cup der Baden-Württembergischen Betriebssportgruppen Golf teil.
Um an den Deutschen Betriebssportmeisterschaften teilnehmen zu dürfen, ist eine Qualifikation über die Company Cup Turniere notwendig.

Die Teilnahme an den Turnieren wird durch die BSG Golf gefördert.

Die Termine und Ausschreibungen sind im Kalender zu finden.

Ansprechpartner: Klaus Wilde
Durchführung von Turnieren:

Die BSG Golf richtet im Jahr 2020 auf ein bis zwei Golfanlagen jeweils ein 18-Loch Turnier aus.

Außerdem werden auf verschiedenen Golfanlagen 9 Loch Afterwork Turniere
gespielt. Die BSG Golf beteiligt sich an den Startkosten der Turniere und stellt die Preise.

Die Termine werden im Intranet veröffentlicht (siehe Downloadbereich rechts).

Ansprechpartnerin: Birgitt Reich
Afterworkgolfen mit Kollegen und Kolleginnen:

In Kürze werden wir eine WhatsApp Gruppe für unsere BSG Goolf einrichten.

Darüber kannst du dich beispielweise mit Kollegen und Kolleginnen zum (Afterwork-)Golf verabreden.

Weitere Details zu der Gruppe werden demnächst hier veröffentlicht.
Vermittlung Firmen DGV Karte:

Für die meisten Aktivitäten der BSG Golf benötigt man einen DGV Ausweis. Die
BSG Golf vermittelt eine vollwertige Firmen DGV Karte (goldenes oder silbernes Emblem) über die Golfanlage Golfyouup in Pforzheim zu günstigen Konditionen.

Ansprechpartner: Reinhold Staudigl
Greenfee Kontingente:

Bei den Golfanlagen Golfyouup in Pforzheim (23 Euro) und GC Johannesthal (24 Euro, Mo-Fr) sind für die BSG Golfer verbilligte 9- Loch Greenfee Kontingente hinterlegt.

Für GC Scheibenhardt können für Spieler mit HCP < 37 verbilligte 9-Loch Greenfees bei Ulrich Dietrich erworben werden (26 Euro).

Zusätzlich bietet der GC Pforzheim von Mo-Fr vergünstiges Greenfee (18 Loch für 45 Euro / 9 Loch für 30 Euro) für BSG Golf Mitglieder an.
Copyright 2020 BSG - Fiducia & GAD. All Rights Reserved.
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.